Bildung

Bildung spielt eine Schlüsselrolle für die Verwirklichung gleicher Chancen auf ein persönlich wie beruflich erfüllendes Leben. Zur Bildung gehören dabei sowohl die vorschulische Frühförderung, die Regelschulen, die berufliche Ausbildung, die Hochschulen als auch das lebenslange Lernen.

Wir treten für inklusive Bildungseinrichtungen ein. Das bedeutet, dass Menschen mit Behinderungen ganz selbstverständlich alle Kindergärten, Schulen und Hochschulen besuchen können. Sie haben zudem das Anrecht auf eine sowohl individuelle als auch qualitativ hochwertige Förderung. Alle Barrieren, seien sie rechtlicher oder baulicher Art, müssen entsprechend beseitigt werden. Inklusive Bildung kann nur gelingen, wenn sie nicht als Sparmodell missbraucht wird. Wir suchen gemeinsam mit Eltern, LehrerInnen und Menschen mit Behinderungen nach konstruktiven Lösungen. Von inklusiven Bildungseinrichtungen profitieren letztlich alle Menschen, davon sind wir überzeugt.

Parlamentarische Initiativen der 17. WP:

Aktuelle Parlamentarische Initiativen und Meldungen zum Thema „Bildung“:

Recht auf inklusive Bildung nicht verwirklicht

[03.09.2015] 

Es hört sich erstmal gut an: Der Inklusionsanteil an Schulen ist seit 2008/09 um 71 Prozent gestiegen. Fast jedes dritte Kind mit Förderbedarf besucht mittlerweile eine Regelschule. Trotzdem schwinden die Sonderwelten für Menschen mit Behinderung nicht: Der Schüleranteil an Förderschulen wird nicht weniger.

⇒ Weiterlesen ...

Inklusive Schulen sind besser

[01.07.2015] 

Eltern sind mit inklusiven Schulen, in denen behinderte und nicht-behinderte Kinder gemeinsam lernen, deutlich zufriedener als mit anderen Schulen. Das gilt unabhängig davon, ob das eigene Kind Förderbedarf hat oder nicht, so eine aktuelle Umfrage.

⇒ Weiterlesen ...

Schulische Inklusion: Umsetzung mangelhaft!

[18.12.2014] 

Bislang haben nur wenige Bundesländer die Weichen für ein inklusives Schulsystem gestellt. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Inklusive Bildung: Schulgesetze auf dem Prüfstand“ des Deutschen Instituts für Menschenrechte. Ein krasser Widerspruch zur UN-Behindertenrechtskonvention.

⇒ Weiterlesen ...

Empfehlungen des Bildungsberichts umsetzen

[15.12.2014]  Antrag

Der Bildungsbericht 2014 zeigt in einzelnen Bereichen Verbesserungen. Aber es sind zu wenige und sie schreiten auch viel zu langsam voran. Die Handlungsempfehlungen der Autorinnen und Autoren müssen unverzüglich umgesetzt werden.

⇒ Weiterlesen ...

Schulische Inklusion: Investitionen nötig

[24.11.2014]  Anfrage

Seit 2009 ist die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland in Kraft. Sie verpflichtet uns u.a., ein inklusives Bildungssystem zu schaffen. Doch es fehlen einheitliche und verbindliche Konzepte. Die Bundesregierung weiß nicht einmal, was es kosten würde, das Schulsystem inklusiv zu gestalten.

⇒ Weiterlesen ...

Vom Bildungserfolg ausgegrenzt

[16.06.2014] 

Deutschland hat sich mit der UN-Behindertenrechtskonvention dazu verpflichtet – trotzdem sind wir von einem inklusiven Bildungssystem noch weit entfernt. Das ist das ernüchternde Ergebnis des jüngsten Bildungsberichts und einer Studie zur „Berufsausbildung junger Menschen mit Behinderungen“.

⇒ Weiterlesen ...