Wohnen und Bauen

Behinderte Menschen sollen in allen Lebensbereichen selbstverständlich und gleichberechtigt Zugang haben. Dazu gehört auch die freie Wahl des Wohnortes: Jeder Mensch sollte frei darüber entscheiden, wie, wo und mit wem er bzw. sie lebt. Für Menschen mit Behinderungen ist das aber nicht immer selbstverständlich möglich. Vor allem Menschen mit hohem oder komplexem Unterstützungsbedarf werden häufig aus Kostengründen dazu gezwungen, in Wohnheime zu ziehen. Das darf nicht sein. Jeder Mensch muss ein echtes Wunsch- und Wahlrecht haben, insbesondere im Bereich Wohnen.

Damit Menschen mit einer Beeinträchtigung tatsächlich frei entscheiden können, wie und wo sie wohnen möchten, brauchen wir außerdem mehr barrierefreien und barrierearmen Wohnraum. Nur wenn es ausreichend passende Wohnungen gibt, können Menschen mit Behinderungen aber auch ältere Menschen selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben.

Parlamentarische Initiativen aus der 17. WP:

Aktuelle Parlamentarische Initiativen und Meldungen zu „Wohnen und Bauen“:

Behindertengleichstellungsrecht mutig weiterentwickeln

[17.03.2016]  Antrag

Der von der Bundesregierung vorgelegte Entwurf zur Weiterentwicklung des BGG enthält zwar einige gute Ansätze, ist insgesamt aber mutlos und alles andere als ausreichend. Mit unserem Antrag fordern wir die Bundesregierung auf, die Schwächen des vorliegenden Gesetzentwurfes zu beheben.

⇒ Weiterlesen ...

Barrierefreies und barrierearmes Wohnen

[10.03.2015]  Anfrage

Selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben, ziehen die meisten Menschen einem Leben im Heim vor – egal ob sie älter werden oder eine Behinderung haben. Wie viel altersgerechten, barrierefreien Wohnraum benötigen wir und wie sieht derzeit die tatsächliche Versorgung aus?

⇒ Weiterlesen ...

Schluss mit Sonderwelten

[16.10.2014]  Antrag

Entgegen aller politischen Bekenntnisse zum Aufbau einer inklusiven Gesellschaft halten sich die „Sonderwelten“ für Menschen mit Behinderungen hartnäckig. Der gesellschaftliche und politische Einsatz für eine inklusive Gesellschaft ist dringend notwendig.

⇒ Weiterlesen ...