Heimkinder: Appell an ASMK

[18.11.2015] 

Bund, Länder und Kirchen haben Ende August endlich Eckpunkte für ein Hilfesystem für ehemalige (Heim-)Kinder aus Behindertenheimen und Psychiatrien vorgelegt. Nun ist es u.a. notwendig, dass die Arbeits- und SozialministerInnenkonferenz (ASMK) am 18./19. November die grundlegenden Entscheidungen trifft und insbesondere finanzielle Zusagen macht, um eine Lösung voranzutreiben. Das wäre vor allem auch ein wichtiges Signal an die Betroffenen, die von den bestehenden Heimkinderfonds ausgeschlossen sind. Sie haben unermessliches Leid und Unrecht erfahren und warten seit Jahren auf Anerkennung und Unterstützung.

Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus den grünen Landtagsfraktionen habe ich deshalb an die Arbeits- und SozialministerInnen appelliert, sich grundsätzlich dazu bereit zu erklären, sich finanziell in der notwenigen Höhe an einem Hilfesystem zu beteiligen. Ebenso wichtig ist, dass die ASMK beschließt, das Hilfesystem im kommenden Jahr zu errichten.

⇒ Brief an die Arbeits- und SozialministerInnen der Länder (Pdf-Datei)

Weitere Informationen dazu auf unserer Homepage: » Vorschlag für Stiftung „Anerkennung und Hilfe“