Recht auf Ganztag für Grundschulkinder

Veranstaltungs-Datum: 3. September 2019 | Uhrzeit: 11 bis 17 Uhr | Ort: Berlin

Die meisten Eltern von Schulkindern wünschen sich ein Ganztagsangebot für ihre Kinder. Zudem können gute Schul- und Hortangebote ungleiche Startchancen von Kindern ausgleichen. Doch bislang gibt es nicht einmal für die Hälfte der Grundschulkinder ein Ganztagsangebot.

Bei der Umsetzung eines Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung in Grundschulen darf es aber nicht nur um Betreuungszeiten gehen, sondern auch um die Fragen: Wie kann die Qualität der Angebote von Anfang an gesichert werden? Was sind die Voraussetzungen für eine gelingende Kooperation von Jugendhilfe und Schule? Wie kommen wir dem zusätzlichen Bedarf an Fachkräften und Räumen nach? Was braucht ein inklusiver Ganztag? Was kann übers SGB VIII normiert werden und welche Möglichkeiten ergeben sich aus der Erweiterung des Artikel 104c Grundgesetz? Mit welcher Inanspruchnahme des Rechtsanspruchs müssen wir rechnen und welche Ebene muss was finanzieren?

Darüber wollen wir gemeinsam mit Expert*innen auf unserer Tagung Zeit für Mehr – Recht auf Ganztag für Grundschulkinder diskutieren
am Dienstag, den 3. September, von 11 bis 17 Uhr
Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus (Europasaal 4.900)
Paul-Löbe-Allee 2, 10557 Berlin

Nach einem Podiumsgespräch zum Auftakt geht es in drei Workshops um die Themen Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule, inklusiver Ganztag (Leitung: Corinna Rüffer) und Fachkräftesicherung.

  • Ausführliche Infos zum Programm und ein Anmeldeformular finden Sie auf den Seiten der Grünen Bundestagsfraktion: www.gruene-bundestag.de