02.12.2022 | Pressemitteilung Mehr Fortschritt wagen – vor allem bei der Inklusion

Plakat mit Schriftzug: Selbstbestimmtes Leben

Die Ampel-Regierung hat sich vorgenommen, wichtige und längst überfällige Vorhaben für mehr Teilhabe und Selbstbestimmung behinderter Menschen anzugehen. Dazu gehören insbesondere Barrierefreiheit in allen Bereichen umzusetzen und den Arbeitsmarkt inklusiver zu gestalten.

» Weiterlesen

10.11.2022 | Pressemitteilung Triage-Gesetz stellt Lebenswertindifferenz in Frage

Auf dem Bild sieht man ein leeres Krankenhausbett.

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Triage-Beschluss festgestellt, dass der Staat dazu verpflichtet ist, behinderte Menschen in einem pandemiebedingten Triage-Fall wirksam vor Diskriminierung zu schützen. Das löst der Gesetzentwurf, über den wir heute abstimmen, nicht ein. Deshalb werde ich ihm nicht zustimmen.

» Weiterlesen

13.10.2022 | Rede Triage: Schutzauftrag vollumfänglich erfüllen!

Corinna Rüffer am Rednerpult

Wir beraten heute über eine Regelung für den Triage-Fall, weil das Bundesverfassungsgericht uns als Gesetzgeber verpflichtet hat, unverzüglich geeignete Vorkehrungen zum Schutz behinderter Menschen zu treffen. Diesen Auftrag müssen wir vollumfänglich erfüllen!

» Weiterlesen

Aus dem Bundestag

Triage-Gesetzentwurf: ethische und verfassungsrechtliche Dimension beleuchten

[26.09.22]  Artikel

Knappe Krankenhauskapazitäten sollen nach der „aktuellen und kurzfristigen Überlebenswahrscheinlichkeit“ zugeteilt werden, so sieht der Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministers vor. Das aber wäre ein Einfallstor, um das Überleben der fittesten Personen zu sichern und „schwächere“ wie alte und behinderte Menschen zu benachteiligen. (Kommentar für observer-gesundheit.de)

» Weiterlesen

Interfraktionelle Gruppe Pränataldiagnostik konstituiert sich

[28.07.22]  Pressemitteilung

Die ethisch brisanten Fragen, die mit der Pränataldiagnostik verbunden sind, müssen im Bundestag als dem gesetzgebenden Organ verhandelt werden. Die interfraktionelle Gruppe hat das Ziel, rechtliche Änderungen zu bewirken, damit pränatale Screenings, die ausschließlich mit einer selektiven Praxis verbunden sind, nicht zu Standarduntersuchungen während der Schwangerschaft werden.

» Weiterlesen

Petent*innen als Partner*innen wahrnehmen

[23.06.22]  Rede

Fast immer sind Petitionen präzise Hinweise auf bestehende Problemlagen oder beinhalten konkrete Vorschläge, wie der Gesetzgeber sie lösen kann. Wir sind gut beraten, genau hinzuhören und Petent*innen als Partner*innen bei der Entwicklung einer zukunftsfähigen Gesellschaft wahrzunehmen.

» Weiterlesen

Petitionen zum Instrument wirksamer Bürger*innenbeteiligung weiterentwickeln

[22.06.22]  Pressemitteilung

Fast 20 Jahre nach der letzten großen und erfolgreichen Reform des Petitionsrechts unter Rot-Grün (2005), ist es jetzt überfällig, das wertvolle Potenzial der Petitionen zu aktivieren und effektiver zu nutzen.

» Weiterlesen

Aus Rheinland-Pfalz

Fachkräftemangel: Auch Menschen mit Behinderung mehr einbeziehen

[26.07.22]  Im Gespräch

Mit zwei Trierer Grünen war ich letzte Woche zu Besuch bei der Trierer Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie der Handwerkskammer (HWK). In dem spannenden Gespräch ging es um die Ergebnisse der Unternehmensumfrage zum Wirtschaftsstandort Region Trier, den Fachkräftemangel und auch die Klimakrise.

» Weiterlesen

Wie umgehen mit Russland?

[21.07.22]  Im Gespräch

Wie gestalten wir zukünftig den Umgang mit Russland? Das ist eine der vielen großen Herausforderungen, die der Angriffskrieg auf die Ukraine aufwirft. Gemeinsam mit meinem langjährigen Abgeordnetenkollegen Bernhard Kaster, Vorstandsmitglied des Deutsch-Russischen Forums e.V., und vielen interessierten Bürger*innen haben wir versucht, Antworten zu finden.

» Weiterlesen

„Tag der kleinen Forscher“ in einer Trierer Kita

[19.07.22] 

Jedes Jahr ruft die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ den „Tag der kleinen Forscher“ aus, um bei Kindern Interesse und Begeisterung für MINT-Themen und Forschung zu wecken. Den diesjährigen Aktionstag am 14. Juli zum Thema „Geheimnisvolles Erdreich“ habe ich in der Trierer KiTa St. Paulin miterlebt.

» Weiterlesen

Von Vorbildern lernen: Region Trier sollte bei Verkehrspolitik über die Grenze blicken

[11.07.22]  Artikel

Das 9-Euro-Ticket ist in aller Munde und zeigt: Die Gesellschaft ist bereit für eine veränderte Mobilität. Städte mit nachhaltigen und inklusiven (Verkehrs-)Konzepten werden weltweit positiv betrachtet. Mit Luxemburg haben wir ein Beispiel dafür in direkter Nachbarschaft. (Artikel in grünRegional 7/2022)

» Weiterlesen

Aus dem Bundestag

Triage-Gesetzentwurf: ethische und verfassungsrechtliche Dimension beleuchten

[26.09.22]  Artikel

Knappe Krankenhauskapazitäten sollen nach der „aktuellen und kurzfristigen Überlebenswahrscheinlichkeit“ zugeteilt werden, so sieht der Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministers vor. Das aber wäre ein Einfallstor, um das Überleben der fittesten Personen zu sichern und „schwächere“ wie alte und behinderte Menschen zu benachteiligen. (Kommentar für observer-gesundheit.de)

» Weiterlesen

Interfraktionelle Gruppe Pränataldiagnostik konstituiert sich

[28.07.22]  Pressemitteilung

Die ethisch brisanten Fragen, die mit der Pränataldiagnostik verbunden sind, müssen im Bundestag als dem gesetzgebenden Organ verhandelt werden. Die interfraktionelle Gruppe hat das Ziel, rechtliche Änderungen zu bewirken, damit pränatale Screenings, die ausschließlich mit einer selektiven Praxis verbunden sind, nicht zu Standarduntersuchungen während der Schwangerschaft werden.

» Weiterlesen

Petent*innen als Partner*innen wahrnehmen

[23.06.22]  Rede

Fast immer sind Petitionen präzise Hinweise auf bestehende Problemlagen oder beinhalten konkrete Vorschläge, wie der Gesetzgeber sie lösen kann. Wir sind gut beraten, genau hinzuhören und Petent*innen als Partner*innen bei der Entwicklung einer zukunftsfähigen Gesellschaft wahrzunehmen.

» Weiterlesen

Petitionen zum Instrument wirksamer Bürger*innenbeteiligung weiterentwickeln

[22.06.22]  Pressemitteilung

Fast 20 Jahre nach der letzten großen und erfolgreichen Reform des Petitionsrechts unter Rot-Grün (2005), ist es jetzt überfällig, das wertvolle Potenzial der Petitionen zu aktivieren und effektiver zu nutzen.

» Weiterlesen

Aus Rheinland-Pfalz

Fachkräftemangel: Auch Menschen mit Behinderung mehr einbeziehen

[26.07.22]  Im Gespräch

Mit zwei Trierer Grünen war ich letzte Woche zu Besuch bei der Trierer Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie der Handwerkskammer (HWK). In dem spannenden Gespräch ging es um die Ergebnisse der Unternehmensumfrage zum Wirtschaftsstandort Region Trier, den Fachkräftemangel und auch die Klimakrise.

» Weiterlesen

Wie umgehen mit Russland?

[21.07.22]  Im Gespräch

Wie gestalten wir zukünftig den Umgang mit Russland? Das ist eine der vielen großen Herausforderungen, die der Angriffskrieg auf die Ukraine aufwirft. Gemeinsam mit meinem langjährigen Abgeordnetenkollegen Bernhard Kaster, Vorstandsmitglied des Deutsch-Russischen Forums e.V., und vielen interessierten Bürger*innen haben wir versucht, Antworten zu finden.

» Weiterlesen

„Tag der kleinen Forscher“ in einer Trierer Kita

[19.07.22] 

Jedes Jahr ruft die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ den „Tag der kleinen Forscher“ aus, um bei Kindern Interesse und Begeisterung für MINT-Themen und Forschung zu wecken. Den diesjährigen Aktionstag am 14. Juli zum Thema „Geheimnisvolles Erdreich“ habe ich in der Trierer KiTa St. Paulin miterlebt.

» Weiterlesen

Von Vorbildern lernen: Region Trier sollte bei Verkehrspolitik über die Grenze blicken

[11.07.22]  Artikel

Das 9-Euro-Ticket ist in aller Munde und zeigt: Die Gesellschaft ist bereit für eine veränderte Mobilität. Städte mit nachhaltigen und inklusiven (Verkehrs-)Konzepten werden weltweit positiv betrachtet. Mit Luxemburg haben wir ein Beispiel dafür in direkter Nachbarschaft. (Artikel in grünRegional 7/2022)

» Weiterlesen