Artikel und Interviews

Von der Werkstatt ins Wahlkreisbüro

[05.10.2020]  Artikel
Corinna im Interview mit Lukas Krämer
© Hans Krämer

Es war ein Glücksfall für meine Arbeit, dass ich Lukas Krämer kennenlernte. Der YouTuber hat sich aus der Behindertenwerkstatt rausgekämpft und ist seit einem Jahr für meine Social-Media-Arbeit zuständig. (Artikel in grünRegional 3/2020)

» Weiterlesen

Corona und die Angst behinderter Menschen, aussortiert zu werden

[29.05.2020]  Artikel
Mann im Pflegeheim
© geralt / pixabay.com

Wer alt ist, mit einer Beeinträchtigung oder Vorerkrankung lebt, ist von der Corona-Pandemie und den Maßnahmen dagegen besonders betroffen. Erst recht, wenn man in einem Wohn- oder Pflegeheim lebt. Doch in der öffentlichen Diskussion gehen die Probleme und Ängste dieser Menschen unter; es sind weder politisch noch fachlich lösende Konzepte in Sicht. (Kommentar für observer-gesundheit.de)

» Weiterlesen

Beendet die Demütigung der Missbrauchsopfer!

[27.04.2020]  Artikel
Straßenschild "Bischof-Stein-Platz"

Der Bischof-Stein-Platz in Trier braucht einen neuen Namen. Denn der ehemalige Trierer Oberhirte hat im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche viel Schuld auf sich geladen. Die Politik sollte die Forderungen der Opfer zügig umsetzen! (Artikel in grünRegional 1/2020)

» Weiterlesen

Kein Routine-Check auf Trisomien

[28.01.2019]  Artikel
Reagenzglas mit Blut, in das jemand eine Pipette hält.

Sollten die Krankenkassen künftig die Kosten für Bluttests auf Trisomien übernehmen, ist das ein relevanter Schritt auf dem Weg zu einem Routine-Check. Diesen Weg sollten wir nicht gehen – deshalb lehne ich eine Übernahme des Tests in den Leistungskatalog der Krankenkassen ab. (Kommentar für observer-gesundheit.de)

» Weiterlesen

Behinderung von Gesetzes wegen

[05.12.2017]  Artikel
Viele Menschen halten ein Transparent, auf dem steht: Wir brauchen ein Bundesteilhabegesetz, das seinen Namen verdient.
© Jörg Farys/Gesellschaftsbilder.de

Das Bundesteilhabegesetz sollte behinderten Menschen selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Das Gegenteil ist geschehen: Es eröffnet sogar – ganz im Gegensatz zu seinem Namen – Möglichkeiten, die Teilhabe behinderter Menschen deutlich einzuschränken. Das geht uns alle an. (Gastbeitrag für die „Frankfurter Rundschau“.)

» Weiterlesen

Interview mit „OK54 Bürgerrundfunk“

[07.09.2017]  Interview

Im Interview mit dem rheinland-pfälzische Regionalsender OK54 ging es u.a. um den Dieselskandal und Mobilität der Zukunft, um Klima- und Naturschutz, bezahlbaren Wohnraum, Kinderbetreuung und Alterssicherung.

» Weiterlesen

Warum 85.000 Deutsche nicht wählen dürfen

[23.08.2017]  Artikel

Die Regeln sind eindeutig: Wenn im September der neue Bundestag gewählt wird, darf jeder, der Deutscher ist und das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat, seine Stimme abgeben. Aber es gibt knapp 85.000 deutsche Staatsbürger, die diese Bedingungen erfüllen und trotzdem nicht wählen dürfen. (Artikel aus der FAZ)

» Weiterlesen

Inklusion gibt es nicht zum Nulltarif

[16.08.2017]  Artikel
Schild "Inklusion"
© Gerhard Seybert / fotolia.com

Aus unterschiedlichen Perspektiven lernen, Vielfalt kennenlernen, Toleranz entwickeln und Gemeinsamkeit stärken. So könnte es sein, wenn alle zusammen lernen. Doch das deutsche Schulsystem ist und bleibt hochselektiv. Wie lässt sich das Ziel gemeinsamen Lernens tatsächlich erreichen? (Gastbeitrag für die „Frankfurter Rundschau“.)

» Weiterlesen

Bundesteilhabegesetz: Lebensfremde Regelungen und kaum Verbesserungen

[16.03.2017]  Interview

Ins Bundesteilhabegesetz sind die Vorschläge behinderter Menschen und ihrer Verbände kaum eingeflossen. Stattdessen werden behinderte Menschen durch kleinteilige Regelungen gegängelt und ganze Personengruppen bleiben außen vor. Über ein Gesetz, das lediglich Verbesserungs-Krümelchen enthält, sprach ich mit finanzen.de.

» Weiterlesen

Das Recht auf Teilhabe endlich umsetzen

[26.09.2016]  Artikel

Die Behindertenbewegung findet dieser Tage zu ihren radikalen Wurzeln zurück. Die AktivistInnen sehen nur zu genau, dass ihre Rechte zwar auf dem Papier beschworen werden – während die Bundesregierung gleichzeitig versucht, ein Gesetz zu verabschieden, das die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in wesentlichen Bereichen verschlechtern wird. (Gastbeitrag für die Frankfurter Rundschau)

» Weiterlesen